Drucken

 

 

 

Wir danken unseren Wählerinnen und Wählern, wir danken den Einwohnern der Gemeinde Demen für das Vertrauen !

Schnellstmöglich wird die neue Gemeindevertretung ihre Arbeit aufnehmen und zunächst die bewilligten Fördermittelprojekte vorantreiben. Neben dem Ausbau der Straße Zum Dorfsee, werden die Dachsanierung der Alten Dorfschule und die ersten Bau- und Erschließungsarbeiten am Mehrgenerationenhaus begonnen. Noch vor der Kommunalwahl gingen bei der Gemeinde Demen Fördermittelbescheide von über 1,1 Millionen Euro ein. Die Vorschriften schreiben eine zügige Fertigstellung der Bauvorhaben vor.

Ein besonderer Schwerpunkt in der Gemeindevertretung wird der erneute Versuch sein, mit den Vertretern des Arbeitskreises Zukunft Demen zu einer gedeihlichen Zusammenarbeit zu finden und die sinnlosen Grabenkämpfe endlich zu beenden.

Unsere Bürgermeisterin wird wie auch in den Jahren zuvor wiederholt ihre Hand reichen und zu Gesprächen einladen, auch gegenüber den Unternehmen, die sich solchen Gesprächen bisher verweigert haben.

Wir wollen unsere Politik auch weiterhin so ausrichten, dass die Ergebnisse allen Bürgern gleichermaßen zugute kommen und wir wollen dabei niemanden ausgrenzen, der in der Opposition andere Gedanken und Ziele vertritt.

Unnötige Konfrontationen halten wir für Vergeudung von Kraft und Zeit, die uns daran hindert, für die Einwohner von Demen das Bestmögliche in gemeinsamer Verantwortung zu erreichen.

Gemeinsam und für eine starke Dorfgemeinschaft – dafür stehen wir auch die nächsten Jahre ein.