Drucken

Eröffnung der Badesaison 2017        (24.06.2017)

Kalt, windig und regnerisch war der Termin am Tiefen See in Demen. Zeitungsreporter, Interessierte oder Schaulustige waren auch nicht da. Aber die Bürgermeisterin, Frau Sprenger und Rolf Stiehler vom ASB, hatten sach- und fachkundig alles im Griff. Es ging auch eigentlich nicht so sehr um’s „Anbaden“, sondern um den Ortstermin Badesteg, ob alles richtig ist. Neben den Kleinigkeiten, dass ein paar Mülltonnen mehr nötig sind, ein in den See mündendes Rohr unbedingt mit einem Gitter gesichert werden muss und für den Notfall noch lange Rettungsstangen angebracht werden müssen, wurde grundsätzlich festgestellt: „Alles bereit für die Saison!“ Genauer gesagt sind vorhanden:

Weiterhin, als die Attraktion für alle Badebegeisterten, eine fest verankerte Badeinsel. Und nicht genug, wird noch ein Spielgerät mit Rutsche mitten auf der Wiese seinen Platz finden.

Ich zähle deshalb alles so akribisch auf, weil in vielen Arbeitsstunden, von sehr vielen Helfern das alles geschaffen wurde. Da muss nicht nur „Danke“ gesagt werden, da muss Achtung gezeigt werden vor der Leistung und vor den Werten, die geschaffen wurden. Das Neptunfest kann deshalb am 22. Juli bei besten Bedingungen stattfinden.

Am Rande - Und ich muss noch einen austeilen.Für die, die keinen Badesteg wollten: Gebadet wird doch!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Text und Foto: Hans-Joachim Voigt