Drucken

Demen feierte den Tag der Deutschen Einheit

Schon einige Zeit vor dem Feiertag kündigte der Inhaber des im September neu eröffneten Dorfladens an, dass ein Dorf- und Krammarkt am 3. Oktober das bunte Treiben in und um seinen Dorfladen ergänzen soll. „ Teilnehmer gesucht“ – schrieb Henrik Lemcke und forderte die Einwohner zum Mitmachen auf. Kurz zuvor wurde noch gearbeitet. Freiwillige verlegten die Terasse und bauten das Treppengeländer an.

Die Demener ließen sich nicht lange bitten. Bei strahlendem Sonnenschein waren viele Stände zu bestaunen. Neben Kleidung und Spielzeug wurden auch Haushaltsgegenstände, Bücher, Pflanzen und Gestecke angeboten. Stände mit Räucherfisch, Fischbrötchen und eine deftige Erbsensuppe mit Bockwurst luden zum Schlemmen ein. Weine , Apfelpunsch, Kaffee und selbst gebackener Kuchen wurden von den Einwohnern und Gästen mit Vergnügen gekauft.

Auch die Kleinen hatten ihren Spaß. Die Freiwillige Feuerwehr Demen lud die Kinder zu einer kleinen Spritztour auf dem großen Feuerwehrauto ein. Für die meisten Mädchen waren die beiden Ponys des Reitvereins, auf denen sie mehrere Runden kostenlos reiten durften, viel interessanter.

„Ein großes Dankeschön an alle Mitwirkenden und Gäste. Der Dorfladen hat sich längst zum Treffpunkt für Groß und Klein entwickelt. Es gibt noch viele Anlässe, um gemeinsam zu feiern. So ist der Demener Adventsbudenzauber bereits in Vorbereitung.“ – sagte Henrik Lemcke. Alle sind wiederum zum Mitmachen aufgefordert. Demen kann was.